Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Aktionsfinder Back-Tipp: Apfel-Streuselkuchen

Weltweit gibt es rund 20.000 verschiedene Apfel-Sorten. Was die wenigsten wissen: Der Apfel zählt zu den Rosengewächsen, also zu den edelsten Pflanzen überhaupt. Die beliebtesten Äpfel der Österreicher sind Gala, Arlet, Cox, Pink Lady sowie Golden Delicious. Ihr Geschmack entsteht vorrangig durch den Säuregehalt sowie die Festigkeit des Fruchtfleisches. Jede Sorte besitzt daher ihren eigenen, ganz besonderen Charakter.

Jetzt im Herbst sind die saftigen Äpfel endlich reif. Deswegen haben wir für Liebhaber köstlicher Mehlspeisen diesmal einen verführerischen Apfelkuchen vobereitet. Wo du die Früchte sowie die restlichen Zutaten jetzt im Angebot kaufen kannst, verraten die Lebensmittel-Prospekte auf Aktionsfinder.

Zutaten für den Teigboden:

400 g Mehl
1 Pkg. Trocken-Hefe
60 Zucker
2 EL Vanillezucker
200 ml Milch
80 g Butter
1 Prise Salz

Zutaten für den Streuselteig:

250 g Mehl
120 Zucker
160 g Butter
3 EL Vanillezucker

Zutaten für die Apfelmasse:

1 kg Äpfel
30 g Rosinen
2 EL Zucker
1 TL Zimt
1 EL Rum
1 Zitrone

Zubereitung:

Die Rosinen in Rum einlegen, die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz einrühren. Jetzt das Milch-Hefe-Gemisch einmengen und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Rum-Rosinen daruntermischen und mit Zucker, Zimt und dem Saft einer Zitrone verrühren. Kalt stellen.

Nun die Streusel-Masse zubereiten. Dafür Mehl, Zucker und Vanillezucker miteinander vermengen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und ebenfalls untermischen. Am einfachsten ist es, die Masse zwischen den Händen zu reiben – dadurch entstehen schöne Streusel. Je mehr der Teig gerieben wird, desto kleiner werden die Streusel.

Den Hefeteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech auftragen, die Apfelmasse darauf verteilen und zum Abschluss die Streusel drüberstreuen. Bei 180 Grad Umluft für ca. 30 Minuten backen.

Unser Tipp: Vanilleeis oder etwas Schlagobers machen den Kuchen zum wahren Gedicht!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge