Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) larik_malasha - Fotolia.com

Gruselige Halloween-Burger

Süßes oder Saures? Am 31. Oktober ist Halloween, und da ziehen gespenstisch geschminkte Gestalten von Haus zu Haus, um Süßigkeiten zu ergattern. Bei uns hat dieser Brauch noch nicht allzu lange Tradition, doch vor allem Kinder lieben ihn. Neben den Süßigkeiten spielen schaurige Gestalten und Kürbisse bei diesem Fest die Hauptrolle. Halloween stammt ursprünglich aus Irland und hat sich in den USA zu einem Megaevent mit großen Partys entwickelt.

Für deine eigene Halloween-Party haben wir heute einen gruseligen Rezept-Tipp vorbereitet. Und damit dein Einkauf nicht ebenfalls zum Grauen wird, verraten dir die Lebensmittel-Prospekte auf Aktionsfinder, wo du die Zutaten für die Halloween-Burger aktuell im Angebot kaufen kannst.

Viel Freude beim Zubereiten!

Zutaten für 4 Burger:

4 Burgerweckerl
3 Essiggurkerl
2 Stk. Hühnerbrust
2 Tomaten
8 Blatt Salami
Frischkäse (z.B. Philadelphia)
4 Salatblätter
1 Karotte
8 Käsescheiben
Ketchup
Salz
Pfeffer
Öl
 

Zubereitung:

Die Hühnerbrust waschen, trockentupfen und in Stücke schneiden – am besten in der Größe der Burger. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Öl anbraten.

Die Weckerl im Backrohr kurz erwärmen. Quer halbieren und den unteren Teil mit Frischkäse bestreichen. Mit einem Salatblatt belegen, die Hühnerbrust draufsetzen und darauf die Tomatenscheiben sowie die Salamiblätter geben. Mit Ketchup und Essiggurkerln abschließen – und schon ist der Burger fast fertig.

Jetzt noch den Käse dekorativ einschneiden. Auf einer Seite des Käseblattes kleine Ecken ausschneiden, damit die Optik von Zähnen entsteht. Diese „Käsezähne“ auf die Gurken legen, seitlich aus dem Weckerl herausschauen lassen und etwas Ketchup als „Blut’“ herunterlaufen lassen.

Nun den Burgerdeckel draufsetzen und mit je zwei Essiggurkerl-Scheiben als Glubschaugen sowie zwei feinen Karottendreiecken als Ohren verzieren. Der lustige Grusel-Burger ist nun servierfertig.

Unser Tipp: Der köstliche Burger schmeckt natürlich auch ohne Halloween-Verzierung und eignet sich bestens als Schuljause.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge