Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) BeTa-Artworks - Fotolia.com

Herzhafter Kaiserschmarrn

Wer kennt das nicht: Nach einem ausgedehnten Ski- oder Winterwandertag freut man sich in der Almhütte auf einen heißen Jagatee und einen herzhaften Kaiserschmarrn mit Apfelmus. Herrlich ist diese Winterzeit!

Der Kaiserschmarrn ist ein wahrer Exportschlager und auf der ganzen Welt beliebt. Bei uns in Österreich schmeckt diese Süßspeise aber immer noch am besten. Du verwendest dazu einfach den klassischen Palatschinkenteig, verfeinerst ihn ein bisschen und schon kommt auch zu Hause zünftige Hüttengaudi auf.

Bevor’s ans Kochen geht, hilft dir ein Blick in die Lebensmittel-Prospekte auf Aktionsfinder beim Sparen.
 

Zutaten für 4 Personen:

250 ml Milch
6 Eier
140 g glattes Mehl
2 EL Rohrzucker
1 Vanilleschote
1 unbehandelte Zitrone
Butter
Staubzucker
Salz
Rum
 

Zubereitung:

Die Eier in Eiklar und Dotter trennen. Das Eiklar mit dem Rohrzucker in einer großen Schüssel zu festem Schnee schlagen.

Milch, Mehl, Eidotter, Saft und Abrieb einer Zitrone, einen Schuss Rum, das Mark einer Vanilleschote sowie eine Messerspitze Salz in einer zweiten Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.

Etwas Butter in einer tiefen Pfanne schmelzen lassen. Anschließend den Teig eingießen, auf jeder Seite goldbraun backen und mit zwei Gabeln in Stücke teilen.

Den Kaiserschmarren auf Tellern anrichten und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Als Beilage und süß-saure Ergänzung eignen sich Apfelmus oder Zwetschkenröster.

Unser Tipp: Rosinen-Liebhabern empfehlen wir, 2 Esslöffel Rosinen in Rum einzuweichen und unter den Teig zu mengen. Das verleiht dem Kaiserschmarrn seinen urtypischen Geschmack.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge