Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) alfredbeifotolia - Fotolia.com

Szegediner Gulasch

Die Verschmelzung österreichischer mit ungarischen Spezialitäten sorgt für kulinarische Hochgenüsse in der Alt-Wiener-Küche. Das Gulasch – der ungarische Begriff für Eintopf – ist der beste Beweis dafür. Je nach Region wird es auf unterschiedliche Art und Weise zubereitet und gehört zu den Klassikern in Österreichs Kochbüchern.

Für unseren Rezept-Tipp bereiten wir ein traditionelles Szegediner Gulasch mit Rindfleisch und Eferdinger Sauerkraut zu. Die Zutaten für dieses Gericht findest du in den Lebensmittel-Prospekten auf Aktionsfinder im Angebot.

Viel Freude beim Nachkochen und Genießen!


Zutaten für 4 Personen:

500 g Rindfleisch
300 g Eferdinger Sauerkraut
100 g Kartoffeln
4 Knoblauchzehen
2 TL Paprikapulver edelsüß
2 Zwiebeln
1 Dose geschälte Tomaten
Hesperiden Essig
Öl
Salz
Pfeffer
Kümmel gemahlen


Zubereitung:

In einem großen Topf Öl erhitzen. Rindfleisch in Würfel schneiden und auf allen Seiten scharf anbraten. Die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und ebenfalls anrösten.

Nun mit gemahlenem Kümmel und Paprikapulver stauben, gut umrühren und mit den Dosen-Tomaten sowie einem Liter Wasser oder Rindsuppe aufgießen. Das Fleisch bei mittlerer Hitze für ca. 45 Minuten ziehen lassen.

Danach das Sauerkraut und die gewürfelten Kartoffeln in den Topf geben und weitere 45 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig abschmecken und servieren.

Unser Tipp: Etwas Creme Fraîche und eine Chilischote in der Soße sorgen für besondere Geschmacksmomente.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge