Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) SPAR / Luzia Ellert

SPAR setzt auf verantwortungsvollen Heringsschmaus

Das Faschingsende naht und soll am Aschermittwoch mit einem köstlichen Heringsschmaus zelebriert werden. Beim Gedanken an Heringsfilets, Russen oder Teufelsroller läuft einem schon jetzt das Wasser im Munde zusammen.

Leider ist oft unklar, woher die Fische kommen: Leergefischte Fanggebiete und die Ausbeutung der Meere können uns schnell den Appetit verderben. SPAR und der WWF stellen sicher, dass dein Heringsschmaus verantwortungsvoll bleibt. Und damit lässt sich die herrliche Fastentradition garantiert ohne bitteren Beigeschmack genießen.

SPAR: Balance von Fischfang und Bestand

Bei SPAR, INTERSPAR und EUROSPAR weißt du genau, woher deine Leckerbissen stammen. Das MSC-Siegel zeigt dir, dass der Fisch aus nachhaltigen Quellen und verantwortungsvoller Verarbeitung kommt.

Nachhaltigkeit bedeutet, dass die Tiere in natürlicher Umgebung in sauberem Wasser aufwachsen, gesund gefüttert werden und keine langen Transportwege hinter sich haben. Die Zucht muss auf eine verträgliche Art und Weise durchgeführt werden, Fischfang und Fischbestand sollten im Gleichgewicht stehen.

Bewusst einkaufen – leicht gemacht!

Rund 400 SPAR-Artikel wurden nach dem WWF-Ampelsystem mit grün oder gelb bewertet. Das sind 95 Prozent der angebotenen Fischprodukte, die bereits für nachhaltig befunden wurden.

Die restlichen fünf Prozent – darunter zum Beispiel Makrelen oder Sardinen – unterliegen jährlichen Schwankungen. SPAR beobachtet diese Entwicklung genau und sucht gegebenenfalls nach besseren Bezugsquellen. Ziel ist, dass du ein komplett nachhaltiges Fisch-Sortiment in den Regalen vorfindest.

INTERSPAR vertraut außerdem auf lokale Fischereien aus der direkten Umgebung: niedrige Besatzdichte, reines Quellwasser und bestes Futter zeichnen die Qualität aus nächster Nähe aus. Damit führt SPAR bereits das größte verantwortungsvolle Fischsortiment in Österreich.

Schutz für gefährdete Arten

Doch was passiert mit beliebten, aber gefährdeten Schmankerln wie dem Gelbflossen-Thunfisch? SPAR setzt hier auf eine enge Kooperation mit dem WWF. Der Fang erfolgt per Handleine über kleine Fischerboote. Damit wird sichergestellt, dass nicht überfischt wird – gleichzeitig haben kleine Fischereien eine Lebensgrundlage.

Bis 2017 will SPAR sicherstellen, dass auch der Gelbflossen-Thunfisch das MSC-Siegel für Nachhaltigkeit erhält.

In diesem Sinne: Kaufst du deine Fische bei SPAR, kannst du den Heringsschmaus am Aschermittwoch auch ohne Gewissensbisse genießen!

Wir wünschen guten Appetit!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge