Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) HLPhoto - Fotolia.com

Asiatisches Puten Chop Suey

Unsere kulinarische Reise führt dich diesmal ins Land des Lächelns, nach China. Mit dem klassischen Chop Suey zauberst du dir ganz einfach asiatisches Flair auf deinen Tisch.

Bei diesem Gericht werden Fleisch und Gemüse in feine Streifen geschnitten – daher stammt auch der Name. Denn Chop Suey bedeutet so viel wie Gemischtes, klein Geschnittenes. Die schonende Garweise im Wok sowie das frische Gemüse machen das Chop Suey außerdem zu einer besonders leichten Mahlzeit.

Lust auf Nachkochen bekommen?

In den Lebensmittel-Prospekten auf Aktionsfinder erfährst du, wo es die Zutaten aktuell im Angebot gibt.

Zutaten für 4 Personen:

600 g Putenfleisch
400 g Gemüse (z. B. Karfiol, Paprika, Sprossen, Artischocken)
1 Bund Frühlingszwiebel
4 Knoblauchzehen
2 EL Sojasauce
Koriander, frisch
1 Chilischote
2 EL Erdnussöl
Salz
Pfeffer
 

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, bei Bedarf schälen und in Stifte bzw. Streifen schneiden. Auch das Fleisch waschen, putzen und in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden.

Erdnussöl im Wok oder in einer tiefen Pfanne erhitzen. Das Gemüse kurz darin anbraten, dann an den Rand schieben. Nun das Putenfleisch bei starker Hitze anbraten. Mit Sojasauce und etwas Wasser ablöschen. Die kleingehackte Chilischote untermengen und mit Salz, Pfeffer sowie Sojasauce abschmecken.

Alle Zutaten im Wok oder der Pfanne fertig garen. Zum Schluss mit frischem Koriander verfeinern – und schon kann das Chop Suey serviert werden.

Unser Tipp: Als Beilage empfehlen wir Basmatireis.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge