Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) photocrew - Fotolia.com

Mediterranes Grillhendl

Eine der beliebtesten Speisen der Österreicher ist – gleich nach Schnitzel und Schweinsbraten – das Grillhendl. Außen knusprig, innen zart, sorgt es am heimischen Mittagstisch für wahre Geschmacksexplosionen.

Wir haben das klassische Grillhuhn mit Zitrone, Rosmarin und Knoblauch in eine mediterrane Spezialität verwandelt und wünschen schon mal Guten Appetit!

Du möchtest die Zutaten für dieses Gericht im Angebot kaufen? Aktuelle Lebensmittel-Aktionen findest du hier.
 

Zutaten für 4 Personen:

1 ganzes Huhn
4 Thymianzweige
4 Rosmarinzweige
8 Knoblauchzehen
1 unbehandelte Zitrone
500 g speckige Erdäpfel
100 g Speck
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Das Huhn waschen, abtupfen und innen wie außen gut salzen. Die Zitrone kalt abspülen und in Scheiben schneiden.

Nun das Hendl mit den Zitronenscheiben, 6 geschälten Knoblauchzehen, 2 Rosmarin- und 2 Thymianzweigen füllen und bei 180 Grad im Ofen braten. Pro Kilogramm Fleisch sollte etwa eine Stunde Garzeit kalkuliert werden.

Währenddessen die Erdäpfel schälen und in Salzwasser kochen. Danach abseihen und auskühlen lassen.

Die restlichen Knoblauchzehen zerdrücken. Den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Öl anbraten (Speck besitzt genug Eigenfett). Erdäpfel, Knoblauch, Rosmarin und Thymian untermengen und kurz anbraten.

Das Grillhendl aus dem Ofen nehmen und ca. 3 Minuten rasten lassen. Danach zerteilen und zusammen mit den Speckerdäpfeln servieren.

Unser Tipp: Wer sein Huhn besonders knusprig möchte, kann die letzten 10 Minuten auf 200 Grad Oberhitze schalten oder kurz die Grillfunktion aktivieren.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge