Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) azurita - Fotolia.com

Melonen: fruchtige Erfrischung

An heißen Tagen ist eine schnelle Erfrischung unverzichtbar. Doch es müssen nicht immer Eiscreme und kalte Getränke sein!

Wassermelonen und Honigmelonen sind gerade im Sommer unschlagbar coole Snacks. Wir erklären dir, warum.

Gesundmacher Melone

Mit leichten 30 Kalorien pro 100 Gramm ist die Wassermelone ein wahres Fliegengewicht was Kalorien angeht. Kein Wunder, besteht sie doch zu 90 Prozent aus Wasser und lässt damit nicht nur überflüssige Pfunde purzeln. Durch ihre entwässernde Wirkung werden auch Schadstoffe schneller aus dem Körper ausgeschieden.

Die Wirkstoffe Citrullin und Arginin wirken erhöhtem Blutdruck entgegen, indem sie das Blut leichter zirkulieren lassen. Außerdem hat die Wassermelone eine positive Auswirkung bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes (Typ 2) oder Arterienstarrheit.

Du liebst es etwas süßer? Dann greif zur Honigmelone! In ihr stecken zwar etwas mehr Kalorien, dafür aber auch mehr Mineralstoffe und sogar doppelt so viel Kalium wie in Wassermelonen. Ihr Gehalt an Beta-Carotin lässt sich sogar mit Spinat vergleichen. Und dieses benötigen wir gerade im Sommer ganz dringend, denn Beta-Carotin schützt unsere Haut vor schädlichen UV-Strahlen.

Augen auf beim Melonen-Kauf!

Frisch gekauft ist halb genossen! Achte beim Kauf von Melonen auf blasse Stellen an der Schale: Sie bilden sich dort, wo die Frucht gelegen ist, und das bedeutet, dass sie reif gepflückt wurde. Auf Druck muss die Schale außerdem etwas nachgeben.

Bei Wassermelonen hilft auch der Klopftest: Eine reife Frucht gibt einen dumpfen, vollen Ton von sich. Bereits halbierte Melonen sollen ein gleichmäßig gefärbtes, saftiges Fruchtfleisch haben.

Achtung: Ist der Stielansatz braun bis schwarz verfärbt und feucht, ist die Frucht nicht mehr frisch.


Alkoholfreie Melonen-Bowle

Melonen lassen sich ganz schnell zu leichten Sommergetränken verarbeiten. Wir haben für dich ein leckeres Bowle-Rezept vorbereitet.
 

Zutaten für eine Bowle:

1 Wassermelone
1 Honigmelone
2 Limetten
1 Liter Mineralwasser
Eiswürfel
 

Zubereitung:

Die Wassermelone halbieren und entkernen. Zwei Spalten Fruchtfleisch abschneiden und mitsamt der Schale zu Dreiecken schneiden. Aus dem restlichen Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln formen und in ein Bowlegefäß oder einen Krug geben.

Den gleichen Vorgang mit der Honigmelone wiederholen.

Nun die Limetten auspressen den Saft hinzugügen. Die Bowle mit Mineralwasser aufgießen und mit den Melonenecken garnieren.

Unser Tipp: Süßer wird’s mit ein bisschen Zucker oder Süßstoff.

Viel Spaß beim Erfrischen und Genießen!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge