Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) istetiana - Fotolia.com

Feuriges Marillen-Chutney

Der Sommer hat Österreich weiter fest im Griff und beschert uns herrlich-milde Grillabende. Passend dazu haben wir heute ein vollmundiges Chutney aus Marillen zubereitet.

Die würzigen, püreeartigen Saucen stammen ursprünglich aus Indien und werden dort vor allem zu Reis- oder Gemüsegerichten serviert. Unser Marillen-Chutney schmeckt zu gegrilltem Huhn, Weich- oder Grillkäse und macht sich auch auf kaltem Braten gut.

Tipps zum Sparen beim Beschaffen der Zutaten findest du in den Lebensmittel-Prospekten auf Aktionsfinder.

Am besten gleich ausprobieren und genießen!
 

Zutaten für 4 Personen:

1/2 kg Marillen
2 cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
6 schwarze Pfefferkörner
150 g Zucker
1 Schalotte
80 ml weißer Balsamico-Essig
1 Chilischote
 

Zubereitung:

Die Marillen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Ingwer, Knoblauch, Zwiebel und Chili ebenfalls säubern und fein hacken.

Essig und Zucker in einem Topf erhitzen und umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Marillen dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, Chili sowie die Pfefferkörner unterrühren und die Masse für ca. 30 Minuten garen lassen, bis sie die Konsistenz von Marmelade erreicht.

Abschließend mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und in heiße Einweck-Gläser füllen.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge