Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #88051356 - mirandaM - Fotolia.com

Kartoffelgulasch aus Omas Küche

Wer hat nicht sein ganz spezielles Lieblingsgericht, das nur bei Oma so richtig gut schmeckt(e)?

Ob Schnitzel, Apfelstrudel oder Grammelknödel – Großmutters Küche verbinden wir mit ganz besonderen Gerüchen und Geschmackserlebnissen.

Im Aktionsfinder-Kochstudio lassen wir diesmal ein herzhaftes Kartoffelgulasch aus Omas Rezeptbuch köcheln und wünschen viel Spaß beim Nachmachen.

Wo kannst du Kartoffeln, Würstel und Co. aktuell im Angebot kaufen? Die Lebensmittel-Prospekte auf Aktionsfinder verraten es dir!
 

Zutaten für 6 Portionen:

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Kartoffeln schälen und klein würfeln, die Würstel in Scheiben schneiden. Essiggurkerl ebenfalls fein würfeln.

Die Margarine in einen großen Topf geben und die fein geschnittenen Zwiebeln kurz darin anbraten. Den Knoblauch hineinpressen, Paprikapulver hinzufügen, dabei gut umrühren und sofort mit Wasser aufgießen. Danach die Kartoffelwürfel beifügen.

Nun den Kümmel, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Majoran und Suppenwürfel hinzugeben, gut verrühren und so lange auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffeln bissfest sind. Damit das Gulasch nicht anbrennt, immer wieder umrühren.

Den Sauerrahm zusammen mit dem Mehl in einer Schüssel verquirlen, zum Kartoffelgulasch geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Tomatenmark beifügen weiter köcheln lassen.

Zum Abschluss die Würstel sowie die Essiggurkerl beifügen und alles gut verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Lorbeerblätter entfernen und heiß servieren.

Unser Tipp: Mit reschen Semmeln schmeckt Omas Kartoffelgulasch besonders gut! Und wer’s gerne feurig liebt, fügt dem Gericht einen Schuss Tabasco, fein geschnittene Chilis oder Chilipulver zu.

Wir wünschen Guten Appetit!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge