Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #69749169 - Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Zeit für den Frühjahrsputz!

Wenn die Sonne ihre Strahlen fröhlich in unsere Wohnung lenkt, erhellt sie damit nicht nur unser Gemüt, sondern deckt auch gnadenlos alle Staubmäuse auf, die sich ungeniert in den Ecken eingenistet haben.

Jetzt gibt’s keine Ausreden mehr – es ist höchste Zeit für den Frühjahrsputz!

Doch wo beginnen mit Ausmisten, Wischen und Abstauben? Und was darf auf keinen Fall vergessen werden? Mit der folgenden Checkliste für Putzteufel hast du den perfekten Leitfaden zur Hand, um deinen vier Wänden neuen Glanz zu verleihen. Dann ist auch die Sonne jederzeit herzlich eingeladen.

Putzfahrplan & Putzutensilien

Auch beim Saubermachen gilt: Nicht alles auf einmal und schön der Reihe nach. Steck dir Ziele, die leicht umzusetzen sind, und stell nicht gleich den gesamten Haushalt auf den Kopf.

Frei nach der Devise: Besser gründlich als oberflächlich! solltest in einem Raum beginnen und dich nach und nach durch die gesamte Wohnung arbeiten. Plane deshalb genügend Zeit für dein Vorhaben ein.

Bevor du den Lappen schwingst und mit dem Wischmop über den Boden tanzt, solltest du dich mit den richtigen Putzutensilien eindecken beziehungsweise für ausreichend Nachschub sorgen.

Im Haushalts-Bereich auf Aktionsfinder entdeckst du aktuelle Top-Angebote für alles, was du zum Saugen, Wischen und Waschen benötigst.

Die optimale Putz-Ausrüstung

  • Putzlappen
  • Gummihandschuhe
  • Kübel
  • Wischmop
  • Boden- & Staubtücher
  • Küchenrolle
  • Allzweck-, Glas- & WC-Reiniger
  • Backofenspray
  • Polster- oder Teppichreiniger
  • Gardinenpflege
  • Müllsäcke
  • Bodenpolitur
  • Staubsauger

Tipp: Reinigungsmittel bewahrst du am besten gemeinsam in einem großen Korb auf, damit du nicht immer von A nach B laufen musst.

Du hast alles beisammen? Dann rein ins Putzgewand und los kann’s gehen!

Und auch, wenn du es anfangs nicht glauben möchtest: Saubermachen wirkt befreiend und sorgt für ein gutes Gefühl nach getaner Arbeit.

Das gehört zum Frühjahrsputz:

• Fenster und Fensterrahmen putzen
Vorhänge waschen oder neue in frischen Farben aufhängen
• Kästen aussortieren, entrümpeln und ordnen
• Spinnweben von Wänden und Decken kehren
• Lampenschirme von Staub befreien
• Regale, Kästen und Ablagen abstauben
• Böden saugen oder kehren
• Heizkörper reinigen

So glänzt deine Küche:

• Fettspritzer entfernen
• Herdplatten reinigen
Kühlschrank abtauen und auswaschen
• Backrohr einsprühen und säubern
• Wasserkocher und Kaffeemaschine entkalken

Damit strahlt das Bad:

• Alte Kosmetik- und Pflegeprodukte aussortieren
• Spiegel mit Glasreiniger zum Glänzen bringen
• Badewanne, Waschbecken und WC reinigen und mit Essig von Kalk befreien
• Abflüsse von Schmutz und Haaren befreien

Das macht dein Wohnzimmer zum Wohlfühlraum:

• Couch absaugen und ausklopfen
• Polster abziehen und in Frühlingsfarben neu beziehen
• Fensterbänke wischen
• Pflanzen abstauben und große Blätter feucht abwischen
Fernseher vorsichtig entstauben und mit speziellen Reinigern säubern

Damit schläfst du wie im 7. Himmel:

Matratzen saugen oder professionell reinigen lassen
• Bettzeug lüften und gegen Sommerdecken austauschen
• Bettdecken mit bunter Bettwäsche überziehen
• Kleiderkästen aussortieren und Winterkleidung gegen Frühlingsmode tauschen

So wird’s auch im Kinderzimmer ordentlich:

• Altes, kaputtes Spielzeug aussortieren
• Kleidung ausmustern
• Bett frisch überziehen
Teppiche gründlich saugen
• Vorhänge waschen
• Bunte Frühlingsdeko anbringen

Geschafft? Dann hast du dir jetzt eine Pause verdient!

Leg dich ein Stündchen auf die Couch oder deine Gartenliege, gönn dir eine Tasse Kaffee und genieße das herrliche Gefühl, dass alles rundherum strahlt, duftet und glänzt.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge