Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Schultüten selber basteln und befüllen

Am 5. September 2016 ist es so weit: In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnt wieder die Schule.

Dein Kind kommt in die erste Klasse und du möchtest, dass dieser Tag für deinen kleinen Schatz unvergessen bleibt? Dann bastle ihm eine persönliche Schultüte und fülle sie mit tollen Überraschungen. Du erzeugst damit nicht nur Vorfreude auf die Geschenke, sondern milderst auch die Aufregung vor dem großen Tag.

In diesem Sinne: Auf die Schere, fertig, los!
 

Benötigte Materialien:

  • 1 Schultüten-Rohling
  • Buntes Kartonpapier
  • Krepppapier, Filz oder Tüll
  • Schleifenbänder
  • Dekomaterial: z.B. Sticker, Glitzer etc.
  • Schere
  • Lineal
  • Klammermaschine
  • Klebstoff
  • Bleistift
  • Wasserfester Filzstift

Schultüten selber bastelnAnleitung:

Besorg dir im Schreibwarengeschäft oder Spielzeugfachhandel einen Schultüten-Rohling und gestalte ihn mit den Lieblingsmotiven deines Kindes.

Los geht’s mit der Manschette:

Dazu das Krepppapier (je nach Geschmack auch Filz oder Tüll) Kante an Kante an die Öffnung der Tüte legen und mit einer Klammermaschine rundherum befestigen. Durchsichtiges Klebeband als Verstärkung verhindert die Entstehung von Rissen.

Das Krepppapier danach vorsichtig nach oben umschlagen und nach Befüllung der Schultüte mit einer farblich passenden Schleife verschließen.

Nun darfst du dich kreativ austoben. Ob Schmetterlinge, Pferde, Piraten, Autos, Buchstaben oder Zahlen: Bastle dir aus Pappkarton Schablonen, mit denen du bunte Figuren aus Kartonpapier ausschneidest. 

Fertig?

Dann beklebe die Schultüte mit den vorbereiteten Formen und verschönere sie zusätzlich mit Glitzer, Schleifenbändern und süßen Stickern. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ganz persönlich wird’s mit einem individuell gestalteten Namensschild, das du direkt auf die Tüte kleben oder am Verschluss befestigen kannst. Schreibe dazu den Namen gut lesbar mit wasserfestem Filzstift auf ein Stück Kartonpapier, schneide das Kärtchen aus und verziere es mit Glitzer, Pickerln und Co.

Auf die Füllung kommt es an!

Ist die Bastelarbeit vollendet, geht’s an die perfekte Füllung.

Traditionell kommen Süßigkeiten und Spielzeug in die Tüte, aber auch diese Dinge werden deinem Taferlklassler große Freude bereiten:

Schultüten-FüllungPass beim Befüllen bitte auf, dass die Spitze der Schultüte nicht umknickt. Stopfe sie am besten mit einem Regenschirm oder einem großen Stift aus und packe schwere Geschenke nach unten. Lücken lassen sich gut mit buntem Krepppapier oder einzelnen Zuckerln ausfüllen.

Aber Achtung: Auch wenn du dein Kind zum Schulstart reichlich beschenken möchtest – die Schultüte soll nicht zu schwer sein! Schließlich will sie ja von deinem Sonnenschein stolz ins Klassenzimmer getragen werden.

Unser Tipp für Regenwetter: Sollte am ersten Schultag der Himmel weinen, kannst du die Schultüte mit einem durchsichtigen Sack vor Nässe schützen.

Nun kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, und wir wünschen dir und deinem Nachwuchs einen aufregenden Start in den neuen Lebensabschnitt! 

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge