Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #102240482 - htm46 - Fotolia.com

Die perfekte Wanderjause

Was gibt es an sonnigen Herbsttagen Schöneres, als aussichtsreiche Berge zu erklimmen, saftige Almen zu erwandern oder einen schwindelerregenden Klettersteig zu absolvieren.  

Eine herzhafte Jause am Gipfel belohnt uns für die Anstrengung und verleiht dem Körper neue Energie für den Abstieg.

Welche Produkte du in deinen Rucksack packen solltest und welche Lebensmittel du lieber zuhause lässt, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Schon morgens die Speicher füllen

Die ideale Bergjause beginnt bereits zuhause mit einem kraftvollen Frühstück. Du stärkst damit deinen Körper und machst ihn fit für die Wanderung. Müsli oder ein Vollkornbrot mit Hüttenkäse sind eine gute Wahl, um kraftvoll in den Tag zu starten.

Unser Tipp: Bereite dir einen Porridge mit Banane, Zimt und etwas Kardamom zu.

Die Jause für den Rucksack

Gleich vorweg: Fette Wurstsemmeln, süße Limonaden sowie Schokolade haben nichts in der Jausenbox für den Berg verloren. Entscheide dich für Produkte, die viel Flüssigkeit und wertvolle Mineralien enthalten sowie die nötige Energie liefern.

Dazu gehören:

Achte beim Vorbereiten der Jause darauf, die Lebensmittel so zu verpacken, dass sie in mehreren kleinen Teilen gegessen werden können. Damit hast du auch für kleine Verschnaufpausen zwischendurch bei Bedarf stets einen Bissen bereit.

Je länger der Weg, desto reichhaltiger die Jause

Bei kürzeren Touren bis zu ca. drei Stunden reicht es, wenn du etwas Obst, Studentenfutter oder einen Müsliriegel mit dabei hast. Bei längeren Wanderungen solltest du auf kohlenhydratreiche Verpflegung achten.

Ganz wichtig: Immer genügend trinken! Experten empfehlen mindestens einen halben Liter pro Stunde. Am besten Wasser, Tee oder Sportlergetränke.

Unser Rezept für ein vitales Jausenbrot sowie ein isotonisches Getränk zum Selbermixen zeigen dir, wie einfach und günstig du gesunde Köstlichkeiten für deine Touren vorbereiten kannst. 
 

Schinkenbrot mit Olivencreme

Zutaten für 2 Portionen:

Zubereitung:

Oliven, getrocknete Tomaten, Kapern und Basilikum fein hacken und mit dem Frischkäse verrühren. 
Zwei Brote mit der Creme bestreichen, mit Salat und Schinken belegen und mit den beiden übrigen Brotscheiben schließen.


Isotonisches Getränk

Zutaten (für insgesamt 5 Liter):

  • 300 g Traubenzucker
  • 150 g Fruchtzucker
  • 25 g Zitronensäure-Pulver


Zubereitung:

Trauben- und Fruchtzucker findest du in der Backwarenabteilung deines Supermarktes, die Zitronensäure kannst du günstig in der Apotheke kaufen.

Wiege die Zutaten ab, vermische sie gut miteinander und fülle sie in ein verschließbares Glas oder eine Plastikdose. Noch einmal kräftig durchschütteln und fertig ist die Mischung.

Pro halbem Liter Flüssigkeit rührst du je 45 g des Pulvers in Leitungswasser ein und schon bist du optimal für körperliche Anstrengungen gerüstet. Die Zitronensäure verleiht nur den Geschmack und kann je nach Belieben auch durch andere Geschmacksstoffe ersetzt werden.

Das Beste daran: Dieses Getränk kostet weniger als ein Viertel von üblichen Iso-Produkten, die es im Handel zu kaufen gibt. Dabei ist es genauso wirksam und lange Zeit haltbar.

Wir wünschen einen wunderschönen Wanderherbst mit zahlreichen Genussmomenten am Gipfel!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge