Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #41603547 - Doris Heinrichs - Fotolia.com

Feiner Apfel-Streuselkuchen

Apfel-Rezepte gehören zum Herbst wie Kürbisse, bunte Blätter oder Maroni.

Aus diesem Grund hat auch das Aktionsfinder Back-Team knackige Äpfel im Garten gesammelt und daraus einen wunderbaren Streuselkuchen gezaubert. Ein unwiderstehlicher Duft durchzieht unser Kochstudio – und wir lassen dich mit diesem Back-Tipp gerne daran teilhaben.
 

Zutaten:

Streuselteig:

Belag:

Guss:


Zubereitung:

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Butter in Flocken, Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben und mit dem Knethaken deines Mixers zu groben Streuseln verarbeiten.

Ca. 2/3 der Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit den Händen zu einem festen Teigboden drücken.

Die Zitrone (am besten eine unbehandelte Bio-Zitrone) heiß abspülen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Danach den Saft auspressen.

Die Äpfel schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Spalten in ca. 0,5 cm feine Scheiben schneiden.

Nun die Apfelspalten mit der Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, dem Vanillezucker, Zimt und Zucker in einer Schüssel vermischen.

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Apfelspalten in Reihen auf den Teigboden legen und die restlichen Streusel drüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 40 Minuten backen. Der Streusel sollte leicht goldbraun werden.

Für den Guss Staubzucker, Zitronensaft und 1 bis 2 Esslöffel Wasser glatt verrühren und in Streifen über den Kuchen tropfen.

Mit Schlagobers servieren und schmecken lassen!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge