Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Vegane Kräuterbutter selbstgemacht

Sommerzeit ist Grillzeit. Wer dabei sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun möchte, der kann viele tierische Produkte durch leckere pflanzliche Alternativen ersetzen. Heute verraten wir dir ein super einfaches und gleichzeitig extrem leckeres Rezept für vegane Kräuterbutter.
Die Grundzutat für die Herstellung ist pflanzliche Butter bzw. Margarine. Bei INTERSPAR, Lidl, METRO, Hofer und Co. findest du oft Schnäppchenangebote für die vegane und vegetarische Produkte.
Die Einkaufsliste:

  • 80 g weiche Margarine oder Pflanzenbutter
  • 2 El Bärlauch
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So geht es:
Falls du frische Bärlauchblätter nimmst, dann wasche diese zunächst gründlich, lasse sie abtropfen und schneide sie klein. Gib alle Zutaten zusammen in eine Schüssel und vermische sie – gerne auch mit dem Mixer – zu einer homogenen Masse. Wer Lust hat, kann die vegane Butter im Anschluss hübsch formen. Dafür kannst du entweder eine leere Toffifeepackung nehmen und die Masse in die halbrunden Aussparungen füllen oder die Kräuterbutter in Frischhaltefolie rollen und anschließend kleine Scheiben schneiden. Zur Lagerung geht es für mindestens 2 Stunden ab in den Kühlschrank. Guten Appetit mit dem aromatischen Aufstrich.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge