Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


So sparst du in deiner Küche richtig Energie

Wenn du jetzt schon Panik beim Gedanken an die nächste Nebenkostenabrechnung bekommst, dann aufgepasst. Damit es zu keinem bösen Erwachen kommt, lohnt sich der Blick auf deinen bisherigen Tarif. Dazu empfehlen wir dir den Energiekosten-Rechner. Hier kannst du ganz einfach deinen aktuellen Energietarif mit Alternativen vergleichen, und, falls du ein passenderes Angebot findest, direkt online den Anbieter wechseln. Bis zum 31.12.2018 kann man dort übrigens auch einen ganzen Jahreseinkauf bei Mekrur gewinnen - da lohnt sich der Wechsel gleich doppelt!

Ansonsten haben wir noch fünf zusätzliche Tricks, wie du in deiner Küche Energie und somit bares Geld sparen kannst.

  1. Taue deine Kühl- und Gefrierschränke regelmäßig ab. Sobald sich eine Eisschicht gebildet hat, verbraucht das Gerät mehr Strom.
  2. Entferne Wärmequellen vom Kühlschrank. Durch die abstrahlende Hitze wird mehr Energie zum Kühlen benötigt.
  3. Stelle beim Kochen die Töpfe auf die Herdplatte mit der passenden Größe, ansonsten dauert das Erhitzen entweder länger oder viel Energie entweicht ungenutzt.
  4. Wenn du kochst, dann fülle den Topf nur mit soviel Wasser wie nötig. Je mehr Flüssigkeit erwärmt werden muss, desto höher der Stromverbrauch.
  5. Halte die Töpfe beim Kochen mit einem perfekt sitzenden Deckel geschlossen. Auch beim Backen sollte die Tür des Ofens immer zu sein, damit Hitze nicht entweichen kann.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge