Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Die richtige Pflege für Zimmerpflanzen im Herbst

Wenn die Temperaturen wieder sinken und du deine Heizung anlaufen lässt, kommt es zu einer Härteprüfung für deine Topfpflanzen. Damit die blühende Pracht die Herbst- und Wintersaison gut übersteht, gibt es ein paar einfache und schnelle Tricks.

  1. Sorge für ausreichend Feuchtigkeit in dem du die Pflanzen mehrmals wöchentlich mit lauwarmem Wasser besprühst.
  2. Befreie die Blätter regelmäßig von Staub.
  3. Bevor du deine Blumen gießt, solltest du den Feuchtigkeitsgrad der Erde testen. Bei zu viel Wasser entsteht schnell Wurzelfäule.
  4. Die meisten Zimmerpflanzen brauchen viel Licht, um zu gedeihen. Idealerweise stellst du die Blumen deshalb ans Fenster. Falls es dort zieht, dann sollte der Topf ausreichend isoliert sein.
  5. Die Topfpflanzen sollten im Herbst und Winter möglichst kühl und nicht zu nah an der Heizung stehen.
Blumen, die auch im Herbst und Winter blühen, sorgen für ein tolles Ambiente in der Wohnung. Passende Sorten sind zum Beispiel Jasmin, Begonie, Gardenie und Azalee.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge