Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Apfelstrudel wie zu Omas Zeiten

Dein Apfelbaum im Garten hat sich nach diesem Traumsommer auch vor lauter reifen Früchten gebogen? Dann brauchst du unser richtig leckeres Apfelstrudelrezept, das sich nach Kindheit anfühlt. Für günstige Zutaten checkst du am besten die aktuellen Angebote von Hofer, Lidl, SPAR, Penny und METRO.
Die Einkaufsliste:

  • 750 g Äpfel
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 60 g Rosinen
  • 50 g gemahlene Nüsse
  • 1 Ei
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 5 Esslöffel Butter
  • 5 Esslöffel Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel Rum

So funktioniert der Apfelstrudel à la Oma:

  1. Fülle die Rosinen in eine kleine Schale und begieße sie mit Rum, lass sie sich schön vollsaugen.
  2. Siebe das Mehl und drücke eine Mulde in den Berg. Gib Öl, Ei, Salz und lauwarmes Wasser hinein und knete alles gut mit den Händen durch. Resultat ist perfekt, wenn der Teig nach rund 15 Minuten schön glänzt. Teile ihn dann in zwei gleich große Kugeln, bestreiche diese ein wenig mit Öl und lasse sie für circa eine halbe Stunde zugedeckt ruhen.
  3. Lege ein sauberes Küchentuch aus und bestreue es mit Mehl, danach rollst du einen der Teigballen darauf aus und ziehst ihn anschließend mit den Händen, bis er hauchdünn ist. Das Gleiche machst du mit dem zweiten Teig.
  4. Jetzt geht es an die Füllung: Schneide die Äpfel in kleine Stücke und verrühre sie zusammen mit Zucker, Zimt, Rosinen und Nüssen in einer Schüssel. Lass die Butter zergehen und bestreiche den Teigrohling damit. Bestreue das Werk mit den Semmelbröseln und gib die Apfelmischung darauf. Achte darauf 1/3 des Teiges sowie den Rand unbedeckt zu lassen. Klappe die Seiten des gefüllten Rohlings um und schlage dann das Küchentuch so ein, dass der Apfelstrudel zu einer schönen Rolle wird.
  5. Lege den Strudel in eine ausgefettete Form und streiche etwas Butter auf der Oberfläche. Dann wandern die Leckerbissen bei 200°C für circa 30 bis 45 Minuten in den Ofen. Wer mag, kann circa 10 Minuten, bevor die Backzeit abläuft, die 125 ml kochend heiße Milch zum Strudel geben und diese aufsaugen lassen.
Serviere den köstlichsten Apfelstrudel der Welt mit einer leichten Puderzuckerschicht und Vanilleeis als Nachspeise. 

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge