Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Schuhkauf mit Kindern – so findest du das passende Paar

Kinderfüße wachsen im Alter zwischen drei und sechs Jahren durchschnittlich einen Millimeter pro Monat. Das bedeutet, dass sich Eltern regelmäßig mit ihrem Nachwuchs zum Schuhkauf begeben müssen. Die Herausforderung bei Kindern unter zehn Jahren ist, dass sie nicht selbst beurteilen können, ob der Schuh drückt oder nicht. Um ein gut sitzendes und bequemes Paar Turnschuhe, Stiefel oder Sandalen zu finden, sollte sich die Familie genügend Zeit nehmen.

Zunächst gilt es die aktuelle Größe des Kinderfußes zu identifizieren. Dafür gibt es in jedem Schuhgeschäft Messgeräte, die du am besten vom Fachpersonal bedienen lässt. Auch wenn du herausgefunden hast, wie groß die Füße deines Nachwuchses sind, muss trotzdem jeder Schuh der gefällt anprobiert werden. Wie auch bei Erwachsenen fallen die Produkte von jedem Hersteller unterschiedlich aus - teilweise wird also eine Nummer kleiner oder größer benötigt.

Das Innere des Schuhs soll mindestens 12 bis maximal 17 Millimeter länger als der Platz von Ferse bis zum Ende des großen Zehs sein. Wenn sich die Sohle des Schuhs herausnehmen lässt, dann stell dein Kind darauf. Wenn eine Breite deines Fingers noch zwischen großem Zeh und Sohlenabschluss passt, dann hast du die ideale Größe.Achte unbedingt darauf, dass die Sohle des Schuhs nicht zu starr ist und dein Kind den Fuß bequem abrollen kann.

Ein weiterer Tipp ist die Schuhe nur am Nachmittag zu suchen, weil die Füße im Laufe des Tages anschwellen. Zu guter Letzt sollte natürlich berücksichtigt werden, was deinem Nachwuchs gefällt, damit er oder sie auch Freude an dem neuen Schuh hat.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge