Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Kürbis-Feta-Gemüse mit Lamm

Endlich ist wieder Kürbiszeit. Du kannst das Gemüse nicht nur für eine gruselige Halloween-Deko verwenden, sondern vor allem leckere Gerichte damit zaubern. Einer unserer Herbstlieblinge ist Ofenkürbis mit Fetakäse und Lamm, und so geht es:

Die Zutatenliste:

  • 1,2 kg Hokkaido-Kürbis
  • 600 g Lammfilet
  • 150 g Fetakäse
  • 150 g Crème fraîche
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bio Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Backpapier
  • Alufolie

Die Zubereitung:

  1. Als erstes heizt du deinen Ofen auf Umluft 150°C vor. Schneide den gewaschenen Kürbis in Viertel und entferne alle Fasern und Kerne. Jetzt zerkleinerst du das Gemüse weiter in dünne Spalten, die du anschließend halbierst.
  2. Gib den Kürbis auf ein Backblech, das du vorher mit Backpapier ausgelegt hast. Darüber verteilst du vier Esslöffel Olivenöl, je rund einen halben Teelöffel Salz und Pfeffer, sowie drei viertel des Abriebs der Zitronen und Petersilie. Die Mischung backst du für rund 45 Minuten.
  3. Nach rund einer halben Stunde Backzeit gibst du einen Mix aus zerdrücktem Fetakäse und Crème fraîche darauf. Am besten machst du dabei kleine Kleckse auf die Kürbisteile.
  4. Wasche die Lammfilets und trockne sie gut. Der Rest des Öls, circa ein Esslöffel, wird in der Pfanne erhitzt. Brate das Fleisch für rund fünf bis sechs Minuten, wende es mehrfach. Gib den Rest des Zitronenabriebs und ein wenig Petersilie darüber. Nimm das Fleisch heraus und würze es mit etwas Salz und Pfeffer, schlage es in die Alufolie ein und lasse es für etwa fünf Minuten ruhen. Danach kannst du Kürbis-Feta-Gemüse und Fleisch zusammen anrichten. Guten Appetit.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge