Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Spartipps für Familien mit Baby

Gerade, wenn ein Baby erwartet wird oder ein Neugeborenes im Haus ist, fürchten viele (zukünftige) Eltern zusätzlichen Ausgaben. Damit die Kosten nicht durch die Decke gehen und ihr eine entspannte erste Zeit mit dem neuen Familienmitglied habt, gibt es hier unsere 5 Top-Spartipps für Familien mit Baby:

  1. Babyschale / Autositz:
    Wenn es ums Thema Sicherheit geht, dann wird schnell an der falschen Stelle gespart. Kauft lieber ein neues Modell, dann lauft ihr nicht Gefahr mögliche Verschleißspuren und feinste Schäden zu übersehen. Schaut euch rechtzeitig nach Angeboten um und besorgt die Schale oder den Sitz bei einer günstigen Gelegenheit – gegebenenfalls bereits mehrere Monate vor Geburtstermin.
  2. Matratze:
    Ein gesunder Schlaf ist auch für Babys enorm wichtig. Deshalb raten wir hier zur Anschaffung eines neuen Modells. Lasst euch im Fachhandel bezüglich Festigkeit und Schadstoffbelastung beraten. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Schlafunterlage für Allergiker geeignet ist, genug Luft zirkulieren lässt und eine trittfeste Kante hat.
  3. Spielzeug:
    Insbesondere bei abwaschbarem Spielzeug ist Secondhand angesagt. Schaut euch auf Babyflohmärkten, im Freundes- und Bekanntenkreis oder im Internet um. Es gibt allerdings auch bei vielen Discountern Teddybären, Schmusedecken und Greifringe zum Tiefstpreis.
  4. Kleidung:
    Bei Bodys, Shirts und Hose ist es oftmals sogar sinnvoll auf gebrauchte Ware zurückzugreifen. Je öfter ein Kleidungsstück gewaschen ist, desto weniger Schadstoffrückstände sind enthalten. Gerade Neugeborene haben sowieso nach wenigen Wochen eine andere Kleidergröße und nutzen die Strampler kaum ab.
  5. Möbel:
    Am Anfang braucht ein Baby kein komplett ausgestattetes Kinderzimmer, denn am liebsten wäre es sowieso Tag und Nacht bei den Eltern. Beistell- und Babybetten gibt es günstig gebraucht zu erwerben, genauso wie Wickelkommoden und andere Möbelstücke.
  6. Nahrung:
    Stillen ist die günstigste und gesündeste Art den Nachwuchs in den ersten Monaten zu ernähren. Mütter, die nicht stillen können oder wollen, greifen auf Folgemilch zurück. Wenn diese zum Aktionspreis in den Supermarktregalen steht, dann kauft am besten gleich einen größeren Vorrat, denn die Produkte haben eine lange Haltbarkeit.

Ladet euch gleich die App von Aktionsfinder herunter, dann seid ihr immer die neusten Schnäppchen informiert.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge