Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Aktionsfinder Wochenend-Rezept: Gegrilltes Lammkotelett mit Kartoffelchips

Viele von uns sind bereits aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt und erinnern sich mit Wehmut an die kulinarischen Genüsse in südlichen Gefilden. Griechenland war in diesem Jahr eines der beliebtesten Reiseziele. Typisch griechisch kann man aber auch Zuhause essen. Und deswegen haben wir für alle grecophilen Gourmets ein passendes Rezept mit aus dem Urlaub genommen.

Schau vorher noch schnell in die Lebensmittel-Prospekte auf Aktionsfinder und finde heraus, wo’s die Zutaten aktuell im Angebot gibt! Denn je günstiger du kaufst, desto mehr kannst du schon jetzt für deine nächste Reise sparen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:

8 Lammkoteletts
8 Kartoffeln
12 Cherrytomaten
Thymian
Rosmarin
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 EL Meersalz
8 Pfefferkörner

Zubereitung:
Wir starten mit der Marinade für das Lammfleisch. Dafür die Knoblauchzehen schälen und in eine Schüssel geben. Dann die Blätter von 2 Rosmarinzweigen, 8 Thymianstängel sowie grobes Meersalz und ganze Pfefferkörner dazumischen. Gut mit Olivenöl bedecken und mit einem Stabmixer zu Pesto verarbeiten. Anschließend das Lammfleisch auf beiden Seiten damit marinieren.

Die Kartoffeln gut waschen und abtrocknen. Je nach Belieben entweder in Scheiben oder Spalten schneiden. Zusammen mit den gewaschenen, halbierten Cherrytomaten auf einem Blech mit Backpapier verteilen, Meersalz drüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln. Das Gemüse bei 220 Grad im Backrohr goldbraun braten.

Nun die Lammkoteletts in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Das Lammfleisch sollte innen noch leicht rosa sein, dann schmeckt es besonders gut und saftig.

Abschließend das Fleisch und Gemüse am Teller anrichten, mit frischem Rosmarin garnieren und servieren.

Unser Tipp: Je länger die Marinade einwirkt, umso besser zieht der Geschmack auch ins Fleisch ein.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge