Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Aktionsfinder Rezept-Tipp: Flaumige Faschingskrapfen

Lei Lei! Der Höhepunkt des Faschings steht vor der Tür und da gehören fluffige Faschingskrapfen ganz einfach dazu. Aber es ist gar nicht so leicht, den perfekten Krapfen zu finden. Entweder ist er mit zu wenig oder zu viel Marmelade gefüllt oder er schmeckt viel zu fettig. Daher unser Tipp: einfach selber machen!

Also rein in die Kochschürze und los geht’s! Die Zutaten für deine Hauskrapfen findest du in den Lebensmittel-Prospekten auf Aktionsfinder im Angebot.





Zutaten für 20 Krapfen:
550 g Mehl
4 Eier
60 g Butter
1 Würfel Hefe
270 ml Milch
1 Pkg. Vanillezucker
Salz
Marmelade
1 EL Rum
Staubzucker
1,5 l Öl

Zubereitung:
Starten wir mit dem Hefeteig: Dazu die Milch leicht erwärmen, den Hefewürfel in kleinen Stücken einarbeiten und verrühren. Es kann natürlich auch Trockenhefe verwendet werden. Meist gilt hier die Faustregel: 1 Pkg. Trockenhefe ist gleich 1 Hefewürfel.

Nun den ersten Teil vom Mehl – ca. 200 g – untermengen und gut kneten. Der Vorteig sollte nun ca. 30 Minuten an einem warmen Ort rasten. In dieser Zeit kann sich die Hefe ausdehnen und – wie man umgangssprachlich sagt – der Teig geht.

Jetzt 2 ganze Eier, 2 Eigelb sowie den Zucker vermengen und in den Vorteig einarbeiten. Dann auch die restlichen Zutaten wie Mehl, weiche Butter, Salz und Vanillezucker dazugeben. Den Teig für 30 weitere Minuten rasten lassen.

Aus dem Teig ca. 20 Kugeln formen. Der Durchmesser sollte ca. 4 cm betragen, da die Krapfen nochmals um etwa das Doppelte aufgehen. Etwas andrücken und wieder 30 bis 50 Minuten rasten lassen.

Das Öl in einer hohen Pfanne oder einem großen Topf auf ca. 180 Grad erhitzen. Die Krapfen darin goldbraun herausbacken. Dabei immer wieder wenden, damit die Garung perfekt gelingt. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Marmelade (am besten Marille) mit etwas Rum vermischen und in einen Spritzbeutel füllen. Seitlich in die Krapfen spritzen und diesen abschließend mit Staubzucker bestreuen.

Nun kann die Faschingsparty starten!

Unser Tipp: Als Fülle eignen sich auch Nutella oder Vanillepudding. Einfach ausprobieren, es schmeckt bestimmt!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge