10 kostenlose Schlechtwetter-Tipps für Sommerferien und Wochenende

Geposted in Lifestyle am 2.8.2019

Nach der großen Hitzewelle ziehen meistens dunkle Unwetterwolken am Horizont empor. Selbst, wenn die Ferien oder das Wochenende verregnet sind, wird den Kindern mit unseren kostenlosen Tipps nie langweilig.

Basteln: Wenn es draußen grau und ungemütlich ist, dann zückt Schere, Kleber und die Buntstifte. Wie wäre es mit einer Kugelbahn aus alten Klorollen oder einer Eisdiele aus Eierkartons? Beispiele findest du im Internet genügend. Wer beim Basteln auf die Umwelt achten möchte, der sollte einfach aus Wegwerfprodukten wie gespülten Milchkartons oder Joghurtbechern etwas Neues kreieren.

Höhle bauen: Gerade die kleineren Kinder lieben es in fantastischen Höhlen zu sitzen und dort ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Du kannst dafür entweder den Esstisch mit einigen großen Decken abdunkeln oder aus Stühlen und Tüchern ein märchenhaftes Reich für die Kleinen erschaffen.

Knetmasse selbst herstellen: Bereits der Entstehungsprozess ist ein cooler Zeitvertreib. Vermenge eine Tasse lauwarmes Wasser, vier Tassen Mehl, 1,5 Tassen Salz und zwei Esslöffel Pflanzenöl zu einem geschmeidigen Teig. Wer Lust hat, der kann den Klumpen teilen und mit verschiedenen Lebensmittelfarben einfärben. Der Teig hält sich, luftdicht verpackt, im Kühlschrank für mehrere Wochen.

Kuchen ohne Backen: Der Nachwuchs hilft und matscht gerne? Perfekte Bedingungen für ein gemeinsames Kuchenexperiment. Wie wäre es mit einem Kinder-Country-Kuchen ohne Backen? Da freut sich auch der Papa, wenn er von der Arbeit kommt.

Museum: Schau dir die Museumsangebote in der Umgebung an. Viele Einrichtungen bieten kostenlosen Eintritt für Kinder an. Teilweise gibt es auch Rabatt-Tage für Erwachsene, wo ihr gegen ein oder zwei Euro gemeinsam etwas spannendes Lernen könnt.

Heimkino: Sucht euch einen gemeinsamen Film heraus und sorgt mit selbstgemachtem Popcorn und verdunkelten Fenstern für echtes Kinoerlebnis auf der heimischen Couch.

Kartoffelstempel basteln: Wer das noch nie gemacht hat, der findet einfache Anleitungen im Internet. Diese Methode ist perfekt um alte Knollen zu verwerten.

Pfützen-Hüpfen: Selbst an miesen Regentagen sorgt frische Luft für gute Laune. Zieht euch die Regenjacken, Matschhosen und Gummistiefel über. Danach geht es in den Garten oder Park zum Pfützen-Hüpfen.

Schiffe bauen: Entwerft und baut zusammen kleine Boote aus Papier oder Eisstielen. Diese könnt ihr entweder in der Badewanne oder in den großen Pfützen der Einfahrt zu Wasser lassen. 

 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein