Schnelle Rezept-Idee: Kartoffelsuppe mit Steinpilzen

Geposted in Lifestyle am 2.10.2019
Leckeres Rezept für kühle Herbsttage

Zwischen Juni und Oktober hat der Steinpilz Saison. Er gehört zu den edelsten Speisepilzen in Mitteleuropa. Wer im Wald oder auf dem regionalen Markt fündig geworden ist, der kann ihn für diese leckere Suppe verwenden.

Die Zutaten für vier Portionen:

  • 600 g Erdäpfel
  • 500 g Steinpilze
  • 100 g Knollensellerie
  • 1,2 l Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 4 EL Crème frâiche
  • ½ Bund Thymian
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Die Zubereitung:

  1. Schäle die Erdäpfel, Zwiebel, Karotten und den Sellerie. Bevor du alles in grobe Würfel schneidest, gönnst du den Erdäpfeln noch ein kurzes Bad in lauwarmen Wässern.
  2. Gib zwei Esslöffel Öl in einen Topf. Erhitze es und dünste darin Zwiebel, Karotten, Erdäpfel und Sellerie für etwa drei Minuten an. Gieße das Gemüse mit der Brühe auf und lasse das Ganze aufkochen. Anschließend darf die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten kochen. Wenn die Kartoffeln weich sind, ist die Garzeit erreicht.
  3. Nutze die Kochphase der Suppe, um die Steinpilze zu putzen und längs in dünne Streifen zu schneiden. Brate die Schwammerl im restlichen Öl für zwei Minuten scharf in einer Pfanne an. Würze sie anschließend mit Salz und Pfeffer.
  4. Kurz bevor die Suppe fertig gekocht ist, wäschst du den Thymian und schüttelst ihn trocken. Zupfe die aromatischen Blätter ab und gib sie in die Flüssigkeit mit den Kartoffeln. Jetzt pürierst du die Suppe mit dem Stabmixer und schmeckst das Ganze mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss-Abrieb ab.
  5. Zum Abschluss füllst du die Suppe in tiefe Teller und verteilst die gebratenen Steinpilze sowie jeweils einen Esslöffel Crème fraîche darauf. Guten Appetit!

 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein