Sommerliche Snacks fürs Schwimmbad

Geposted in Rezepte am 11.7.2019
Köstliche sommerliche Snacks für den Schwimmbadbesuch

Nach einer sportlichen Wasserschlacht hat die ganze Familie einen Bärenhunger. Damit Du nicht unzählige Euros am Schwimmbad-Kiosk ausgibst, haben wir einige leckere Rezeptideen für die Freibadsaison.

Vegetarische Köstlichkeiten 

Zutaten für den Nudelsalat:

  • 250 g Pasta (Penne, Rigatoni etc.)
  • 200 g Kirschtomaten
  • 125 ml Tomatensaft
  • 100 g Oliven, schwarz und ohne Stein
  • 10 Kugeln Mini-Mozzarella
  • 6 Stück getrocknete Tomaten in Öl
  • 6 EL hochwertiges Olivenöl
  • 4 EL Balsamico Essig, weiß
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Die Zubereitung: 

  • Setze einen Topf mit Salzwasser auf. Wenn es köchelt, dann gib die Nudeln und die beiden Knoblauchzehen hinein. Koche die Pasta so lange, wie es auf der Packungsangabe steht.
  • Danach gießt du die Nudeln ab und lässt sie gut abtropfen. Lege den gekochten Knoblauch zur Seite, Du brauchst ihn später für die Soße. Extratipp: Hebe etwas von dem Nudelwasser auf.
  • Schneide die gewaschenen Kirschtomaten in Hälften und die Trockentomaten in kleine Stücke. Oliven und Mini-Mozzarella lässt du gut abtropfen.
  • Für das Dressing würfelst du die Zwiebel und hackst den gekochten Knoblauch. Vermische beide Zutaten ordentlich in dem Tomatensaft. Jetzt verrührst du den Balsamico-Essig, die Brise Zucker sowie Salz und Pfeffer darin. Zum Schluss gibst du noch das Olivenöl dazu.
  • Mische Nudeln, Kirsch- und Trockentomaten, Mozzarella und die Oliven zusammen. Übergieße das Ganze mit der Soße. Nachdem du alles gut vermengt hast, lasse die Mischung für rund 20 Minuten durchziehen. Sollte der Salat jetzt etwas trocken sein, dann gieße ein wenig von dem Nudelwasser darüber.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Rucola waschen und trocknen. Er kommt kurz vor Abfahrt über den Nudelsalat und verleiht eine nussige, feurige Note. 

Herzhaftes mit Fleisch 

Zutaten für 12 Pizza-Muffins:

  • 1 Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Koch-Schinken
  • 40 g geriebenen Gouda
  • Zum Würzen Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Oregano

Die Zubereitung:

  • Die Zubereitung geht schnell, deshalb solltest du zu Beginn direkt den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Gib die passierten Tomaten in eine Schüssel und schmecke sie mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Oregano ab.
  • Nun rollst du den Pizzateig aus und bestreichst ihn gleichmäßig mit der Tomatensoße. Belege das Ganze nun gleichmäßig mit Mozzarella- und Schinkenstücken.
  • Im letzten Schritt rollst du den Teig ein. Schneide ihn in 12 gleich große Teile, die du in die Muffinformen legst. Zum Schluss streust du den Gouda-Käse darüber. 
  • Nachdem die Muffins für circa 12 bis 15 Minuten im Ofen waren, lässt Du sie abkühlen und packst sie in die Kühlbox.

Als gesunde und schnelle Snacks bieten sich Nussmischungen, Gemüsesticks mit Kräuterdip und frisches Obst an. Achte darauf, nur ungesüßte Getränke anzubieten, dann schadet auch ein Eis zwischendurch nicht. 


 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein