Spinat-Rolle mit Räucherlachs

Geposted in Rezepte am 23.3.2016

Weil am Gründonnerstag gerne Spinat auf die österreichischen Tische kommt, wollen auch wir diese Tradition aufrechterhalten und bringen frisches Grün ins Aktionsfinder Kochstudio.

Unsere Spinat-Rolle mit Räucherlachs wird kalt verzehrt und eignet sich deshalb bestens für die abendliche Jause im Kreis der Familie. Als Beilage schmecken resches Weißbrot sowie köstlich-scharfer Oberskren.

Zutaten für eine Rolle:

  • 125 g Blattspinat
  • 250 g Räucherlachs
  • 50 g Gouda
  • 40 g Parmesan
  • 4 Eier
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Das Backrohr auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen.

Gouda und Parmesan fein reiben. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen und mit dem Mixer schaumig rühren.

Den Blattspinat waschen, in feine Streifen schneiden und zu den verquirlten Eiern geben. Den Gouda untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren.

Nun den geriebenen Parmesan auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streuen und die Spinat-Käse-Masse gleichmäßig darauf verteilen. Für zehn Minuten in den Ofen schieben und danach gut auskühlen lassen

Die gebackene „Platte“ mit Frischhaltefolie abdecken, mit der Parmesan-Seite nach oben auf ein Brett stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Mit dem Kräuterfrischkäse bestreichen, den Räucherlachs darauf verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Das Ganze behutsam zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens sechs Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren in beliebig dicke Scheiben schneiden und mit Oberskren auf Tellern anrichten.

Wir wünschen Guten Appetit! 

 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein