Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Mit diesen Skiern rockst du jede Piste!

Ein Geschenkklassiker unter dem Christbaum ist in unseren Breiten wohl die Skiausrüstung. Alle Jahre wieder werden Tausende mit zwei Brettl’n überrascht, die Freizeitspaß für viele Jahre versprechen. Und jede Saison bringt auch wieder neue Trends. Längst kann nicht mehr nur der übliche Carvingski gekauft werden – diese Zeiten sind vorbei. Neben den Carvern bringen die bekannten Hersteller auch wieder neue Freerider- oder extra kurze Slalomski auf den Markt. Wenn dir hier der Überblick fehlt, hoffe ich, dir mit dem folgenden Beitrag ein wenig helfen zu können.

EIN Ski für ALLE Konditionen

Wer in der Vergangenheit bei unterschiedlichen Wetterbedingungen Probleme mit dem Belag hatte, sollte sich sogenannte All-Condition-Skier oder All-Mountain-Skier zulegen. Ob Firn, Pulverschnee, Matsch oder Eis, dieser Ski kommt (angeblich) mit allen Wetterphänomenen gleich oder zumindest ähnlich gut zurecht. Doch nicht nur das! Sogar auf Tiefschneehängen eignen sich diese Ski, um perfekte Schwünge zu ziehen. Auch wenn der normale Pistenski auf präparierten Pisten immer noch das beste Modell ist, hast du mit dem All-Mountain-Ski wenigstens die Gelegenheit auf einen unfallfreien Ausflug abseits der gesicherten Pisten.

Fun außerhalb von Funparks

Wenn dir das nicht genügt und du eher auf der sportlichen und trickreichen Schiene unterwegs bist, dann sei dir der Begriff Park and Pipe ans Herz gelegt. Diese Wortkreation steht eigentlich synonym für künstlich angelegte Funparks, in denen du dich nach Lust und Laune auf Rails, Boxen, Halfpipes und Co. austoben kannst. Doch auch die Latten, die du dabei anschnallst, tragen denselben Namen. (Kleiner Tipp: meist handelt es sich dabei um sehr bunte Ski in individuellen Designs und mit ausgefallenen Namen wie etwa Punx von Atomic). Diese Ski sind sehr kurz und lassen sich gleichermaßen vorwärts wie rückwärts bewegen, um Tricks zu vollführen.

Sicher, wendig & innovativ: der Rocker-Ski

Von einer Innovation erwarten sich die Händler weltweit eine kleine Revolution auf den Pisten: dem Rocker-Ski. Schon rein optisch betrachtet wird klar, dass dieser Ski anders ist. Er besitzt ein breiteres Erscheinungsbild als die handelsüblichen Skier, seine Spitzen sind deutlich nach oben gebogen. Abgesehen davon besitzt dieser Ski auch gänzlich andere Fahreigenschaften als gewohnt. Die Berührungspunkte zwischen Schnee und Ski verlagern sich weiter in die Mitte, die Wölbung des Ski beginnt schon deutlich vor der Schaufel. Was sich anhört wie ein neues Produkt für Freerider im Gelände, ist aber durchaus ein probates Mittel für den Hobbysportler oder fürs Wochenende. Denn der Ski gilt als sehr sicher, sehr wendig und leicht zu beherrschen. Viele Punkte also, die dafür sprechen, sich diese neue Generation der Skier einmal genauer anzusehen.

Mein Tipp: Einfach mal zum Sporthändler deines Vertrauens gehen, um dich näher zu informieren oder die Brettl’n vorher auf der Piste zu testen. Ob Gigasport, eybl, Sports Experts oder Hervis, alle führen den einen oder anderen der oben genannten Ski in ihrem Sortiment.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge