Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Mein Rezept zum Nachbacken: saftiger Gugelhupf

Immer wieder sonntags ... kommt die Lust nach Kaffee und süßen Köstlichkeiten. Bis vor einigen Monaten war ich ja keine große Kuchenbackfee, aber mit fortschreitendem Alter entwickelt Frau sich weiter. Hier mein aktuelles Gugelhupf-Lieblingsrezept für Schnellentschlossene. Ist sehr einfach und schmeckt Groß und Klein.

Zutaten:
250 g Butter
300 g Kristallzucker
180 g Mehl
7 Eier
1 Bio-Zitrone oder Orange
1 Vanilleschote oder 1 Kaffeelöffel Vanillezucker mit echter Vanille
½ Packung Feine Trinkschokolade von Lindt
½ Packung geriebene Haselnüsse

Zubereitung:
Man nehme eine große Schüssel, gibt die weiche Butter (eher flüssig) hinein, dazu auch gleich den Kristall- und den Vanillezucker bzw. die Vanilleschote. In vielen Rezepten wird die Menge des Zuckers in Staub- und Kristallzucker aufgeteilt. Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert, finde aber, dass der Gugelhupf so am fluffigsten wird. Die beiden die Zutaten nun gut mit dem Handmixer verrühren.

Danach 3 ganze Eier reinschlagen. Sie sollten küchenwarm sein und nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Die verbliebenen 4 Eier aufschlagen, Dotter und Eiklar trennen. Die 4 Dotter ebenso unter die Masse mengen und aufmixen. Das Eiklar in einem separaten Gefäß zu Schnee schlagen, bitte aber nicht zu steif. Dann auch den Schnee unter die schaumige Masse heben.

Anschließend noch den Abrieb einer Bio-Zitrone und die halbe Packung geriebene Nüsse untermengen. Sollte jemand allergisch auf Nüsse sein, kann man diese ganz unkompliziert weglassen. Schadet der Konsistenz der Masse nicht. Um nicht selbst die Schokolade reiben zu müssen bzw. das Zubodensinken großer Schokostücke zu vermeiden, greife ich auf die Trinkschokolade von Lindt zurück. Die feinen, leichten Schokoraspeln schmecken einfach herrlich im lauwarmen Guglhupf.

Die Masse nun in eine gebutterte und gebröselte Gugelhupf-Form verteilen und ab ins Rohr damit.

Backzeit: 45 Minuten
Backtemperatur: 180 Grad

Lust bekommen? Dann einfach nachbacken und genießen!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge