Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #94336467 - der hugo2 - Fotolia.com

Zarte Apfel-Blätterteig-Rosen

Zurück von unserem kulinarischen Ausflug nach Rio, wenden wir uns heute wieder heimischen Früchten zu und pflücken die ersten reifen Äpfel von den Bäumen.

Und weil’s nicht immer der klassische Apfelstrudel sein muss, verwandeln wir die Paradiesfrucht diesmal in zarte Röschen im Blätterteigmantel: ein Genuss, der sowohl Auge als auch Gaumen erfreut und sich hervorragend als süßes Mitbringsel zur Sommerparty eignet.

Wir wünschen viel Freude beim Nachmachen, Verschenken oder selber Genießen!
 

Zutaten für 12 Stück:


Zubereitung:

4 Tassen Wasser, 2 EL Zucker und 2 EL Zitronensaft in einem Topf verrühren.

Die Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Nun die Hälften in sehr dünne Scheiben schneiden und diese gleich ins vorbereitete Wasser geben, damit sie nicht braun werden.

Den Topf auf den Herd stellen, das Wasser mit den Äpfeln aufkochen lassen und etwa 2 bis 3 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Scheiben weich und biegsam sind. Danach abgießen und zum Auskühlen auf einer Lage Küchenrolle ausbreiten.

12 Muffinförmchen – am besten aus Silikon – mit Butter ausfetten.

Den Rohrzucker mit Muskat, Zimt, Vanillepulver und der abgeriebenen Zitronenschale vermengen. Danach den Blätterteig ausrollen und die Zucker-Zimt-Masse gleichmäßig darauf verteilen.

Das Backrohr auf 200° C Umluft vorheizen.

Nun den Blätterteig der Länge nach in ca. 5 cm breite Streifen schneiden und mit den ausgekühlten Apfelscheiben belegen: leicht überlappend entlang der oberen Hälfte der Teigstreifen und so, dass die Scheiben noch etwa 5 Millimeter über den Rand ragen. Dann die untere Hälfte des Teiges nach oben über die Äpfel falten und vorsichtig aufrollen.

Die Röschen in die vorbereiteten Muffinförmchen setzen, auf einem Backblech in den Ofen schieben und etwa 40 bis 45 Minuten goldbraun backen.

Abkühlen lassen, erst dann aus den Formen nehmen und mit Staubzucker bestreuen.

Unser Tipp: Damit die feinen Röschen im Ofen nicht braun werden, kannst du während des Backvorgangs etwas Alufolie über die Muffinformen legen.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge