Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


(c) #110523223 - magdal3na - Fotolia.com

Der perfekte Smoothie-Maker

Herbstzeit ist Erkältungszeit!

Und deswegen ist es gerade jetzt besonders wichtig, unseren Körper mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Frisch gepresste Smoothies aus knackigem Obst und Gemüse kommen uns da gerade recht.

Weil in den Fruchtbomben aus dem Supermarktregal jedoch oft auch eine Extraportion Zucker sowie künstliche Farb- und Konservierungsstoffe stecken, solltest du deine Smoothies lieber selbst zubereiten: ganz einfach daheim in einem Mixer.

Worauf du beim Kauf des passenden Gerätes achten solltest, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Welche Mixer-Arten gibt es?

Mit einem Smoothie-Mixer gelingen dir rasch und einfach cremige Ganzfruchtmixgetränke aus Obst, Gemüse oder Kräutern. Je nachdem, welches Ergebnis du erreichen möchtest, stehen dir verschiedene Mix-Geräte zur Auswahl:

Günstiger Stabmixer:
Grundsätzlich reicht zur Herstellung fruchtiger Mischgetränke mit weichen Zutaten bereits ein handlicher Stabmixer. Dieser ist günstig im Anschaffungspreis, einfach zu handhaben, klein und leicht zu verstauen. Bananenmilch und Co. gelingen damit ohne Probleme, bei Zutaten wie grünem Blattgemüse oder Spinat machen sich jedoch bereits Schwächen bemerkbar.

Standmixer / Smoothie-Maker:
Optimal ausgestattet bist du mit einem Standmixer, dessen Anschaffungspreis zwischen 30 und 150 Euro liegt. Diese Smoothie-Mixer eigenen sich hervorragend zur Herstellung von reinen Fruchtgetränken und liefern ein wunderbares Geschmack-Ergebnis. Bei faserigen Zutaten für grüne Smoothies darfst du jedoch nicht die höchste Cremigkeit erwarten.

Unsere Empfehlung: der NutriBullet Nährstoffextraktor.

Durch seine geringe Größe auch in kleinen Küchen gut aufzubewahren, verwandelt dieses Gerät herkömmliche Nahrung auf Knopfdruck in hochwertigen Superfood. Selbst aus Schalen und Kerngehäusen werden die wichtigsten Nährstoffe herausgeholt und damit kein Stück vom Obst vergeudet.

Bei QUELLE gibt’s den NutriBullet samt umfangreichem Zubehör-Set noch bis 6. November 2016 zum attraktiven Angebotspreis um nur 99,99 statt 124,99 Euro.

Professionelle Hochleistungsmixer:
Der Name ist Programm: Hochleistungsmixer überzeugen durch eine höhere Leistung als Standmixer (ab ca. 1.000 Watt), schaffen bis zu 25.000 Umdrehungen pro Minute, überzeugen auch bei faserigen Zutaten und zerkleinern wirklich alles. Der Anschaffungspreis kann hier bis zu 1.000 Euro betragen.

Welcher Smoothie-Maker ist der richtige für mich?

Diese Frage kannst du dir nur selbst beantworten.

Nimm dir ausreichend Zeit, um dir Gedanken zu machen, wofür du deinen Mixer benötigst:

  • Was möchte ich mit meinem Mixer zubereiten?
  • Wie wichtig ist mir das Mixergebnis?
  • Wie hoch sind meine Ansprüche an die Bedienbarkeit?
  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Wie wichtig ist mir das Design des Gerätes?
  • Benötige ich auch passendes Zubehör?

Informiere dich im Internet über die jeweiligen Geräte, lies Testberichte und Bewertungen und finde den Smoothie-Maker, der am besten zu dir passt.

In diesem Sinne: Ran an die Früchte, mixen und genießen!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge