Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Haushaltsbuch – so kreierst du das perfekte Spartool für 2019

Bald startet das neue Jahr, die ideale Gelegenheit einen optimalen Sparplan aufzustellen. So kannst du dir vielleicht bald den Traumurlaub in der Karibik oder den neusten Plasmafernseher leisten.

Hier die besten Tricks für dein neues Haushaltsbuch:

  1. Lege eine sinnvolle Struktur fest, wie du deine Einnahmen und Ausgaben inklusive Erläuterungen notierst. An diese Struktur solltest du dich anschließend bedingungslos halten.
  2. Schreibe alle fixen Kosten wie Miete, Versicherungen, Beiträge, Abos, Strom, Internet, laufende Kredite usw. zusammen. Ergänze diese Ausführung durch die fixen Einnahmen aus Arbeit, Kindergeld, Sozialleistungen etc.
  3. Der nächste Schritt sind die variablen Ausgaben und Einnahmen. Darunter fallen Ein- und Verkäufe, Kleidung, Unterhaltung, Medikamente und verschiedene Sonderausgaben.
  4. Du brauchst das Haushaltsbuch nicht selbst zu zeichnen, sondern kannst dir Vorlagen aus dem Internet ausdrucken. Es besteht außerdem die Option, das Buch in elektronischer Form zu führen. Hierfür stehen online verschiedene kostenpflichtige und kostenlose Programme zur Verfügung. Apps ergänzen das Angebot der elektronischen Haushaltsbuchführung.

Ein wichtiger Punkt ist, dass du gut mit dem Haushaltsbuch zurechtkommst. Du musst die Struktur genauso mögen wie die Art der Führung. Du kannst dein Spartool ganz individuell gestalten und Bilder, Grafiken und Lieblingsfarben nutzen. Anfangs kostet es ein wenig Disziplin jede Ausgabe und Einnahme zu notieren, halte durch! Nach einigen Wochen wird dir das Aufschreiben in Fleisch und Blut übergehen. Dann hast du ein perfektes Werkzeug zur Kostenkontrolle.

Wer sparen will, findet auch durch Tools wie die Aktionsfinder-App und den Energiekostenrechner der Post gute Unterstützung.  

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge