Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Parfums, Blumen oder Gutscheine für Mama? Am 12. Mai ist Muttertag!

Manche Dinge merkt man sich ewig und der kommende Sonntag erinnert mich immer unwillkürlich an die drei letzten Strophen des einst im Kindergarten auswendig gelernten Muttertagsgedichtes: ... denn Muttertag, das ist klar, der ist an allen Tagen. Ich hab dich lieb das ganze Jahr, das wollte ich dir sagen!

Natürlich kann man die Sinnhaftigkeit eines speziellen Tages, um an seine Mutter zu denken und sich für die Unterstützung, Liebe und Zuwendung zu bedanken, ebenso in Frage stellen wie den Valentinstag als Tag der Verliebten. Aber gerade heute, wo wir den Geburtstag unserer Freunde oft nur dank facebook nicht vergessen, kann so ein traditioneller Denk-an-die-Mama-Tag schon ziemlich nützlich sein. Und auch wenn Mama wie jedes Jahr beteuert, dass sie wirklich gar nichts braucht und es ihr völlig reicht, auf Kaffee und Kuchen vorbeizuschauen – ganz im Geheimen freut sie sich doch über kleine Überraschungen als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit.

Für meine Mama nur das Beste! Aber was?

Viel Zeit für ausführlich geplante Geschenke bleibt jetzt nicht mehr, aber das ist noch lange kein Grund zur Panik! Dank unserer Tipps ist auch der Muttertag 2013 gerettet. Fangen wir beim Klassiker an: Blumen. Egal ob als kreative Sträuße oder blühende Topfpflanzen – ein treuer Begleiter des Mais ist die Hortensie, die in sattem Blau, intensivem Rosa oder zartem Weiß erstrahlt und sowohl im Topf als auch im Garten prächtig gedeiht.

Immer passend ist auch das Parfum. Wer sich an Mamas Duft nicht erinnern oder ihn von den zahlreichen anderen nicht unterscheiden kann, ruft noch schnell bei Papa an und bittet ihn, einen Blick auf den Lieblingsflakon im Badezimmer zu werfen.

Einen Tag voll Entspannung und Erholung verspricht der Wellness-Gutschein. Zwischen Thermalwasser, Dampfbad und Hot-Stone-Massage kann Mama die Seele baumeln und sich einmal so richtig verwöhnen lassen – sie hat es sich verdient! Besonders persönlich wirken selbst gestaltete Fotogeschenke, die du mittlerweile in jedem guten Drogeriemarkt mit wenig Aufwand designen kannst.

Die ultimative Herausforderung: anspruchsvolle Mama

Du bemühst dich jedes Jahr aufs Neue, erntest aber nur ein erzwungenes Dankeschön? Sofort merkst du, dass sich deine anspruchsvolle Mama etwas ganz anderes erhofft hatte oder gar nicht weiß, was sie mit dem mühsam ausgewählten Geschenk anfangen soll. Für solche Härtefälle eigenen sich vor allem Wertgutscheine unserer Lieblingsshops: Ob Douglas, Bipa oder dm – hier findet Mutti immer das Passende!

Die persönliche Note: Wunderbare Draufgabe zu deinem Geschenk ist immer eine Einladung zum selbstgemachten Frühstück oder ein Theaterbesuch. Denn das bestimmt schönste und wertvollste Präsent ist die gemeinsam verbrachte Zeit.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge