Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Perfekter Sonnenschutz mit Sonnencreme, Sunblocker und Co.

Eigentlich sollten wir ihn ja jeden Tag (auf)tragen: den optimalen Sonnenschutz. Was wir im Winter zumindest abseits der Piste oft vernachlässigen, ist vor allem im Sommer alles andere als ein Kavaliersdelikt. Denn die zunehmenden UVA- und UVB-Strahlen bringen uns unschöne Sonnenbrände, schädigen unsere armen Hautzellen und führen so zu frühzeitiger Hautalterung.

Auf den richtigen LFS kommt es an

Laut Dermatologen hängt die Zeit, die man ungeschützt unter direkter Sonneneinstrahlung verbringen kann, vor allem vom Hauttyp ab. Dunkelhaarige, braunäugige Hauttypen, die das Wort Sonnenbrand ohnehin nur vom Hörensagen kennen, können ihr Sonnenbad ohne Sonnenschutz bis zu zwanzig Minuten lang genießen. Helle Hauttypen hingegen – vor allem jene mit Sommersprossen – sollten ungeschützt bereits nach fünf Minuten Sonnenbaden in den Schatten ausweichen.

Wer den Sommer also nicht nur unterm Sonnenschirm verbringen und die Sonnenstunden möglichst sorgenfrei genießen möchte, sieht sich am besten gleich mal nach dem richtigen Sonnenschutz um. Ob es nun die gute alte Sonnencreme, die leichter verteilbare Sonnenmilch, das fein zerstäubbare Sonnenöl oder der starke Sonnblocker ist – Hauptsache das Produkt bietet einen hohen Lichtschutzfaktor und ist im Idealfall wasserfest. Außerdem solltest du beim Kauf darauf achten, dass du das Sonnenschutzmittel gut riechen kannst, schließlich wird es dich in den kommenden Monaten nahezu täglich begleiten.

Rundum geschützt – sicher ist sicher

Willst du sicher gehen, dass dein Sonneschutz optimal wirkt und es keinen bösen Sonnenbrand gibt, solltest du folgendes beachten:
  • • Das Produkt mindestens zwanzig Minuten vor dem direkten Sonnenbad großzügig auf die Haut auftragen
  • • Nach jedem Sprung ins Wasser die Haut sanft abtrocknen und erneut eincremen – auch mit wasserfesten Sonnenschutzmitteln

Mein Tipp: Wenn du an besonders heißen Sommertagen einen kühlen Kopf bewahren möchtest – greif zum modischen, übergroßen Sonnenhut, der Kopf und Haare gleichermaßen vor intensiver Sonneneinstrahlung schützt.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge