Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Schicker Sonnenschutz: Strohhüte liegen voll im Trend!

Die Sahara-Hitze brachte uns am vergangenen Wochenende Rekordtemperaturen und so manchen roten Kopf. Um solches Wetter unbeschadet zu überstehen, heißt es Sonnencreme auspacken, viel trinken und ab in den Schatten. Bei großer Hitze zum Hut zu greifen ist ebenfalls eine vernünftige Entscheidung. Warum? Die Sonnenstrahlen reizen unsere Hirnhäute und können zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und im schlimmsten Fall zum Sonnenstich führen. Dass Hüte aber nicht nur ein sicherer Schutz gegen die Sonne, sondern auch ein sommerlicher Eyecatcher sind, beweisen uns trendige Strohhüte.

Stylishes Stroh auf dem Kopf

Er macht ein Outfit sofort zum Blickfang, ist dabei aber ungefährlicher als Killer-High-Heels, aussagekräftiger als Trend-Taschen und zusätzlich ein schützender Begleiter bei sommerlichen Temperaturen. Kein Wunder, dass immer mehr Leute Hut tragen – Tendenz steigend.

Der Panamahut liegt dabei ganz weit vorne. Viele kennen ihn als weißen Strohhut mit schwarzer Krempe. Diese Kopfbedeckung zierte schon die Häupter von Winston Churchill, Paul Newman und Ernest Hemingway. Die Fasern der Toquilla-Pflanze formen das aus Ecuador stammende Modell und verleihen ihm den gelb-braunen Naturton. Fashionistas tragen den Panamahut gerne in verschiedenen Farben und zudem leicht schräg oder nach vorne ins Gesicht gezogen.

Kühlen Kopf bewahren!

Ein Mode-Statement setzen Strohhüte mit vielfältigen Mustern und bunten Farben. Auch die Herren dürfen jetzt gerne zum Hut greifen. Am besten zum Traveller-Strohhut mit breiter Hutkrempe und lässig nach oben geschwungenen Seiten. Sieht nicht nur gut aus, sondern weckt auch ein Gefühl von Abenteuerlust und Freiheit.

Trotzdem muss es nicht immer der Strohhut sein! Auch Baumwolle und Leinen fühlen sich auf dem Kopf gut an. Apropos Leinen: Er ist der Sommerstoff schlechthin und außerdem für seine kühlenden Eigenschaften bekannt. Perfekt also für heiße Temperaturen!

Mein Tipp: Damit dein Hut lange gut aussieht ist die richtige Pflege wichtig. Strohhüte trocknen in der Hitze aus und verlieren ihre Flexibilität. Darum den Hut gelegentlich mit einem feinen Zerstäuber leicht befeuchten. Gelagert wird er am besten sonnengeschützt im Schrank oder in einer Hutschachtel.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge