Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Knackig, köstlich und gesund: Am 8. November ist Tag des Apfels!

In letzter Zeit geht der Trend immer mehr zu exotischen Obstsorten wie Kaki, Mangostane oder Chayote. Dennoch führt nach wie vor eine heimische Frucht die Beliebtheitsskala an. Und deren Name lässt sich auch ohne Probleme aussprechen: der Apfel. Rot, knackig und saftig hat er schon Eva im Paradies verführt. Und noch schillernder findet man ihn in Grimms Märchen wieder: Hier beißt Schneewittchen genussvoll hinein – leider mit fatalen Folgen ...

Auch wir Österreicher können dem Apfel kaum widerstehen. Kein Wunder also, dass man der herrlichen Frucht im November einen eigenen Tag gewidmet hat.

Apfelland Österreich

Jedes Jahr am zweiten Freitag im November feiert man den Tag des Apfels. Und das aus gutem Grund: Kein anderes Obst ist bei uns in Österreich so beliebt wie die knackige Kernfrucht. Schließlich werden pro Jahr ca. 72.000 Tonnen Äpfel vertilgt. Und die kommen vor allem aus heimischen Gärten und Plantagen: 7.000 Hektar Land stehen in Österreich für die Kultivierung von Äpfel zur Verfügung.

Der Großteil stammt aus der Steiermark, gefolgt von Niederösterreich, dem Burgenland und Oberösterreich. Die Frucht, die botanisch gesehen zu den Rosengewächsen zählt, besticht vor allem durch ihre Vielfalt. Von süßlich-mild bis kräftig-säuerlich ist also für jeden Geschmack der richtige Apfel dabei.

Fit und vital mit dem Apfel

Dass Äpfel wichtige Vitaminlieferanten sind, weiß mittlerweile jedes Kind. Die Frucht versorgt uns mit neuer Energie, hilft gegen Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche und stärkt in der kalten Jahreszeit die Abwehrkräfte unseres Körpers. Nicht umsonst besagt ein englisches Sprichwort: An apple a day keeps the doctor away!

Auch der Zahnarzt kann getrost noch warten, denn Äpfel sind gut für die Beißerchen. Das im Apfel enthaltene Spurenelement Fluor härtet den Zahnschmelz, stärkt den Zahnaufbau und beugt Karies vor. Die Säure im Kernobst bekämpft zudem Bakterien im Mund und lässt den Apfel wie eine natürliche Zahnbürste wirken.

Viele Apfelaktionen im Herbst

Lust auf Äpfel bekommen? Bei Aktionsfinder erfährst du, in welchem Supermarkt es aktuell günstige Angebote rund um den Apfel gibt. Und dabei kannst du ohne Bedenken zuschlagen, denn köstliche Apfelrezepte gibt es massenhaft. Und schließlich lässt sich das vielseitige Obst – am besten kühl und nicht zu trocken – auch optimal einlagern.

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge