Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Gib der Grippe keine Chance!

Husten, Schnupfen, Halsweh und Fieber. Die Grippesaison ist auf ihrem Höhepunkt und fesselt derzeit viele Menschen unfreiwillig ans Bett. Winterzeit ist eben leider auch Erkältungszeit ...

Doch bleibt uns wirklich nichts anderes übrig, als uns den allgegenwärtigen Viren auszuliefern und zu warten, bis der Spuk vorbei ist?

Keineswegs, denn wir haben die besten Tipps parat, wie du dich vor Grippe und Co. am besten schützen kannst. Und falls du bereits flach liegst, verraten wir dir, wie du schnell wieder auf die Beine kommst.

Wundermittel Apfel

Schnupfen, Gliederschmerzen und Kopfweh – die Kälte hat's in sich!

Onkel Doc kann trotzdem warten. Das weiß auch das alte englische Sprichwort: An apple a day keeps the doctor away!

Der Apfel ist eine wahre Vitamin-Bombe, schützt mit den Vitaminen A, C, D und E vor gefährlichen Schadstoffen und hilft, das Immunsystem zu stärken. Kein Wunder, dass die knackige Frucht deinen Körper in der kalten Jahreszeit auch effektiv gegen krankmachende Eindringlinge wappnet.

Starke Virenkiller findest du übrigens auch in Orangen, Zitronen und Ingwer, denn sie unterstützen aktiv die Immunabwehr. Honig wiederum ist ein wahres Wundermittel, wenn du an Reizhusten leidest und wirkt sogar besser als manch herkömmlicher Hustensaft.

Fit mit Gemüse

Wer es weniger süß mag, aber seinem Körper in der Erkältungszeit trotzdem etwas Gutes tun will, der greift zu Zwiebeln und sagt damit Husten und Heiserkeit den Kampf an. Ätherische Öle wie Alliin oder das Flavonoid Quercetin wirken gegen Viren und sind gut für die Immunabwehr.

Auch Rote Rüben haben ein hohes entzündungshemmendes Potenzial und können sogar den Blutdruck senken. Ob als Salat oder im Backofen gegart: Alle gesunden Inhaltsstoffe bleiben enthalten.

Hülsenfrüchte und Kohl in all seinen Varianten – Grünkohl, Rosenkohl oder Brokkoli – sind weitere Gesundheits-Booster, die das Immunsystem mit einer großen Portion an Eisen, Kalzium, Folsäure, Magnesium und Kalium unterstützen.

Hühnersuppe: Omas Allroundtalent

Doch was tun, wenn dich die Grippe bereits heimgesucht hat?

Am besten zu Omas Hausmittel greifen – der guten alten Hühnersuppe. Das Wohlgefühl tritt bereits beim Essen ein, denn der heiße Dampf der Brühe befeuchtet die Schleimhäute und wirkt positiv auf schnupfengeplagte Nasen. Außerdem versorgt der Powermix aus Vitaminen, Zink und Eisen den Körper mit Flüssigkeit und wärmt von innen.

Dass Hühnersuppe eine heilsame Wirkung hat, bestätigten sogar Forscher der Universität Nebraska: Die heiße Flüssigkeit blockiert bestimmte weiße Blutkörperchen, welche Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute auslösen. Krankheitserreger werden dank des in der Hühnerbrust enthaltenen Carnosins außerdem besser abgewehrt und bekämpft.

In diesem Sinne: Iss gesund und komm fit durch den Winter!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge