Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine ideale Nutzererfahrung zu gewährleisten und Informationen über das Nutzungsverhalten zu sammeln. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen


Projekt Mutter Erde: BILLA setzt auf Nachhaltigkeit

Wusstest du, dass wir Österreicher täglich rund 135 Liter Wasser verbrauchen? Und dabei werden nur fünf Liter zum Kochen und Trinken verwendet – der Rest geht beim Wäschewaschen, Spülen, Duschen und Baden drauf. Gerade jetzt im Sommer nimmt der Wasserverbrauch durch Pools und Gartenbewässerung sogar noch zu. Kein Wunder, warum der Begriff Nachhaltigkeit in aller Munde ist. BILLA unterstützt nicht nur Aktionen wie das Projekt Mutter Erde, sondern ist auch vorne mit dabei, wenn es um umweltgerechte Verpackungen geht.

Wasser sparen ist ganz einfach!

Obwohl 71 Prozent der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt sind, stehen uns nur 0,3 Prozent trinkbares Süßwasser zur Verfügung. Als einer der Hauptsponsoren unterstützt BILLA das vom WWF, Greenpeace, GLOBAL 2000 und dem ORF ins Leben gerufene Projekt Mutter Erde. Als größte Initiative zum Thema Umweltschutz in Österreich geht es hier vor allem um die Aufklärung zur besseren Wasserverwendung sowie das Sammeln von Spenden für verschiedene Teilprojekte rund um Wasser, Tier und Natur.

Auch du kannst etwas dazu beitragen, denn Wasser sparen ist ganz einfach! Das fängt schon beim Zähneputzen an – dabei einfach den Wasserhahn zudrehen. In Sachen Körperpflege gibt es ebenfalls Unterschiede: Duschen verbraucht durchschnittlich 120 Liter weniger als ein Vollbad. Im Haushalt gilt: Geschirrspüler und Waschmaschine erst dann einschalten, wenn sie wirklich voll sind. Und wenn du Wassersiebe und Sparduschköpfe sowie die Spülstopptaste beim WC benützt, wird ebenso kostbares Wasser gespart.

Sicher und umweltschonend verpackt

Hoher Wasserverbrauch entsteht nicht nur durch die Herstellung von Produkten, sondern oftmals auch durch deren Verpackung. BILLA setzt seit 2011 auf die Grüne Verpackung: Die Produkte der Eigenmarke Ja!Natürlich sind in umweltschonende Materialien wie die kompostierbare Zelluloseverpackung, die Obst, Gemüse und Wurst schützt, eingewickelt. Dadurch konnten in den letzten drei Jahren bereits 65 Tonnen an Kunststoff eingespart werden.

Aber auch der Transport nach Hause verlangt oft nach Plastik. BILLA weiß das und setzt mit dem Sackerl mit Hirn ein Zeichen. Diese Sackerl bestehen zu 80 Prozent aus Altkunststoff, sparen dadurch CO2-Emissionen ein und können wiederverwendet werden. Ihre Herstellung erfolgt aus gesammeltem Plastikabfall – jährlich fallen dadurch 700 Tonnen weniger Neukunststoff an.

Für die Zukunft plant BILLA in allen Filialen auch Sackerl aus Papier und kompostierbarer Maisstärke anzubieten. Eine weitere Alternative sind Permanent-Tragetaschen aus recyclebaren Materialien.

Wasser sparen und noch mehr? Mach auch du mit und unterstütze das Projekt Mutter Erde!

 

Zurück

Unsere neuesten Beiträge