Gugelhupf aus dem Glas – ein köstliches Dessert-Rezept

Geposted in Rezepte am 3.2.2020

Heute haben wir ein leckeres Nachtisch-Rezept für dich: unseren Mini-Mandel-Gugelhupf aus dem Glas. Tatsächlich gibt es spezielle Weck-Gläser, die in Gugelhupf-Form gestaltet sind. Diese sorgen zwar für den perfekten Look unseres Desserts, du kannst aber auch alle anderen, hitzebeständigen Gläschen für das Backwerk verwenden.

Die Zutaten

· 300 g Gelbe Rüben

· 275 g Mehl

· 50 g gemahlene Mandeln

· 150 g gehackte Mandeln

· 350 g Zucker

· 175 g Butter

· 6 mittelgroße Eier

· 13 TL Backpulver

· 1 Vanilleschote

· Puderzucker

· Fett für die Backform

Die Zubereitung

  • Wasche und schäle die gelben Rüben. Danach raspelst du sie fein.
  • Vermische Mehl, Mandeln und Backpulver gut miteinander.
  • Lass die Butter schmelzen und rühre darin das Vanillemark, den Zucker und die Eier schaumig.
  • Gib jetzt die geraspelten gelben Rüben sowie die Mehl-Mandel-Backpulver-Mischung unter die schaumige Masse. Verrühre alles solange, bis du einen glatten Teig hast.
  • Die Gläser fettest ordentlich aus und verteilst den Teig gleichmäßig darin. Achte darauf, dass die Einmach-Gläser nur bis etwa zur Mitte gefüllt sind.
  • Im vorgeheizten Ofen (Umluft 150 °C) backen kleine Weck-Gläser für circa 25 Minuten, größere für etwa 35 bis 40 Minuten. Fertig sind die Mini-Gugelhupfs, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Holzspieß kleben bleibt.
  • Nach dem Abkühlen kannst du die kleinen Kuchen noch mit etwas Puderzucker betreuen und im Glas servieren.
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein