Oktoberfest: Die 10 wichtigsten Regeln für das größte Volksfest der Welt

Geposted in Lifestyle am 4.9.2019
Erfahre hier wie du dich am Oktoberfest verhalten solltest

Am 21. September 2019 ist es wieder soweit – in München startet die Wiesn. Besucher aus aller Welt stürmen das Festgelände auf der Theresienwiese im Herzen der Stadt. Wer dabei sein möchte, der sollte sich vorab bereits über die wichtigsten Benimmregeln informieren.

  • Es dürfen nur kleine Taschen mit maximal 3 Liter Volumen sowie den Maßen 20 x 15 x 10 cm mitgebracht werden.
  • Gefährliche Gegenstände wie Waffen, Messer, Spraydosen und Glasflaschen müssen draußen bleiben.
  • Zum schönen Trachten-Outfit gehören auch vernünftige Schuhe. Niemand möchte, dass ein 100 Kilogramm schwerer Bayer mit Haferlschuhen auf seine nackten Zehen in den Flip-Flops tritt.
  • In den Bierzelten ist es heiß. Wer nach Sonnenuntergang ins Freie geht, sollte sich eine Jacke überwerfen. Ansonsten verkühlt man sich schnell.
  • Die Maß Bier trinken eingefleischte Oktoberfest-Gäste nie auf Ex.
  • Wiesen-Bedienungen haben ein Trinkgeld verdient.
  • Am 3. Oktober sind Kinderwagen auf dem Gelände nicht gestattet.
  • Lasst Fahrräder, Skateboards und die geliebten Vierbeiner zu Hause.
  • Zwischen 1:30 Uhr und 9:00 Uhr ist das Festgelände gesperrt.

Die Knotenregel: Wird die Schürze des Dirndl-Gewands vorne rechts verknotet, dann ist die Trägerin vergeben bzw. verheiratet. Der Knoten vorne links weist auf eine Single-Frau hin. Sitzt die Schleife vorne in der Mitte, hat man es mit einer Jungfrau zu tun. Witwen knoten die Bänder traditionell hinten in der Mitte. 

 
    
 
 
    
 

 

Newsletter mit Infos zu Gewinnspielen, neuen Prospekten & Aktionen!

Das könnte ebenfalls interessant sein